Die Internetplattform proprium

 

logo_NiBB_140x126Die Internetplattform proprium | sinn schaffen – horizonte öffnen ist Teil des Netzes innovativer Bürgerinnen und Bürger (NiBB), einem virtuellen Zusammenschluss engagierter, kompetenter und innovativer Menschen. Das NiBB versteht sich als Bindeglied in der Kommunikation zwischen Einzelpersonen, Gruppen, Vereinen, Institutionen und Firmen. Die Basis des Netzes innovativer Bürgerinnen und Bürger ist Vertrauen, Solidarität und soziale und ökologische Verantwortung. KIT-Initiative_Logo_280x160Rechtlich ist das NiBB ein gemeinnütziges Projekt der Bildungsbewegung KIT-Initiative Deutschland e.V. KIT steht für Kreativität, Innovation und Technik (MINT) und ist das Symbol für Handwerk- Technik- und Innovationsvereine in Kommunen (zum Beispiel KIT-Initiative Essen). Die KIT-Initiative setzt Projektideen des NiBB praktisch um.

Die Internetplattform proprium | sinn schaffen – horizonte öffnen richtet sich an aufgeklärte Menschen mit ausgeprägtem sozialen Gewissen. Sie stellt gesellschaftliche, politische, kulturelle und religiöse Entwicklungen aus verschiedenen Blickwinkeln dar.

Zu einzelnen Themenbereichen kommen Fachleute und Akteure mit ihren besonderen Kompetenzen zu Wort. Um komplexe Zusammenhänge aufzuschlüsseln, sollen ihre Beiträge in zeitgemäßer, klarer Sprache formuliert sein.

Das Redaktionsteam besteht aus Journalisten, Theologen, Ingenieuren und Naturwissenschaftlern. Wir fühlen uns aufgeklärtem Denken und sozialer Gewissensbildung verpflichtet. Aufklärung ist mehr als ein historisches Ereignis aus dem 18. Jahrhundert, sie ist ein niemals abgeschlossener geistesgeschichtlicher Prozess. Soziales Gewissen ist in unserer Gesellschaft heute mehr gefragt denn je.

Träger der Internetplattform proprium | sinn schaffen – horizonte öffnen ist der Stuttgarter Verein Sinn schaffen – Horizonte öffnen, Vereinigung zur Entwicklung von Lebenschancen e.V. Das Redaktionsteam arbeitet nach dem Prinzip der inneren Pressefreiheit ohne jede inhaltliche Vorgabe oder Zensur von Seiten des Vereins.

Ziel des Vereins Sinn schaffen – Horizonte öffnen ist die Förderung von Projekten, die auf nationaler und internationaler Ebene das Zusammenleben der Menschen auf der Basis von Toleranz, gegenseitiger Verständigung, Umweltschutz und Bildung stärken. Solche Projekte können in allen Bereichen der Gesellschaft angesiedelt sein, sei es im Bereich der Kultur, der Wirtschaft, der sozialen, karitativen und diakonischen sowie der Entwicklungsarbeit und humanitären Hilfe. Der Verein ist politisch und religiös unabhängig. Er ist selbstlos tätig und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.